Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin

Unsere Abteilung stellt die intensivmedizinische Versorgung für Kinder aller Altersgruppen vom Frühgeborenen bis zum Teenager an der Schwelle zum Erwachsenen sicher. Wir verfügen über 10 Behandlungsplätze, davon sind 6 Plätze für die Beatmung von Patienten aller Altersklassen ausgelegt. Ein Team aus Ärzten und Kinderkrankenschwestern ist rund um die Uhr für das Wohl unserer Patienten im Einsatz.

Der familienorientierte Ansatz bei der Versorgung schwer- und schwerstkranker Kinder sieht die intensive Einbindung der Eltern in Pflege und Therapie vor. Hierzu stehen auf der Station 5 Einzelzimmer mit eigenem Badezimmer zur Verfügung, die bei Bedarf die Mitaufnahme eines Elternteils ermöglichen.

Breites Spektrum - Kooperationen mit anderen Fachdisziplinen
In Zusammenarbeit mit den chirurgischen Disziplinen des Bergmannsheil Buer bildet die Abteilung das Überregionale Traumazentrum. Bei pädiatrischen Traumapatienten sind die Mitarbeiter unserer Abteilung fester Bestandteil des Traumateams im interdisziplinären Schockraum.

Neben der Erstversorgung von Früh- und Neugeborenen aus der kooperierenden Paracelsus-Klinik Marl und deren stationären Therapie werden auf der Station auch intensivtherapiepflichtige Kinder aus der Allgemeinpädiatrie, der Gastroenterologie und der Neuropädiatrie betreut.

Gemeinsam mit unserem Kinderneurochirurgen Dr. med. Lutz Schreiber betreuen wir regelmäßig Kinder nach operativer, bevorzugt endoskopischer Versorgung von Kraniosynostosen (frühzeitiger Verschluss der Schädelnähte). Ein weiterer Schwerpunkt ist die intrakranielle Endoskopie von Säuglingen bei angeborenen und erworbenen Fehlbildungen des Gehirns sowie dem frühkindlichen Wasserkopf, zum Beispiel bei Aquäduktstenose. Auch Kinder mit ventrikuloperitonealen Shunts (Hirnwasserableitung) werden regelmäßig versorgt und betreut.

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Abteilung ist die Versorgung von thermisch verletzten Kindern in enger Kooperation mit der Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie/ Handchirurgie am Bergmannsheil Buer.

Die Abteilung verfügt über sämtliche diagnostischen und therapeutischen Optionen im Bereich der modernen Intensivmedizin mit Ausnahme der Nierenersatzverfahren und der ECMO. Es bestehen Kooperationen mit kinderkardiologischen Kliniken und verschiedenen chirurgischen Abteilungen der Region. Unsere Kollegen des Sozialpädiatrischen Zentrums stehen für neuropädiatrischen Fragestellungen rund um die Uhr zur Verfügung.

Rettungsdienste
Die Rettungsdienste der Stadt und der Region, insbesondere die Berufsfeuerwehr der Stadt Gelsenkirchen, sind unsere Kooperationspartner. Als überregionales Traumazentrum verfügt die Klinik über einen hauseigenen Hubschrauber-Landeplatz der regelmäßig vom ADAC und der Deutschen Luftrettung angeflogen wird. So können bei Bedarf Patienten schnell und sicher auch in weiter entfernte Spezialkliniken verlegt werden.



Dr. med. Frank Niemann
Dr. med. Frank Niemann
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Neonatologe, Zusatzbezeichnung Spezielle pädiatrische Intensivmedizin
Tel.: 0209 369-214
Deutschland beste Ausbildungsbetriebe
Deutschland beste Arbeitgeber
Home Innvationskraft
Home Unternehmerische Verantwortung
KTQ-Zertifikat
Auzgezeichnet für Kinder