Schnellkontakt Im Notfall Anfahrt Grußkartenservice

Neue ärztliche Leitung in der Tagesklinik
für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

Dr. Marion KolbDie Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie hat eine neue ärztliche Leitung: Dr. Marion Kolb. Sie ist die Nachfolgerin von Dr. Irmgard Franek, die Ende August in den Ruhestand ging.

Dr. Marion Kolb ist Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie und Psychotherapie und leitete als Oberärztin in den vergangenen vier Jahren die kinder- und jugendpsychiatrische Institutsambulanz am Marien Hospital Wesel. Dort etablierte sie eine Schulvermeider- und eine Traumasprechstunde. Zuvor war sie sechs Jahre lang in gleicher Funktion im vollstationären Bereich des Heilpädagogisch-Psychotherapeutischen Zentrums Aprath tätig, wo sie mit schwer bindungsgestörten und komplex traumatisierten Kindern, Jugendlichen und Familien arbeitete.

In der Tagesklinik werden in altersgetrennten Gruppen 18 Patienten im Alter von fünf bis 18 Jahren behandelt. Während der mehrwöchigen Therapie werden sie von Lehrern der Schule für Kranke unterrichtet. „Unsere Patienten haben Probleme im Bereich des Verhaltens oder der Emotionen, sie leiden beispielsweise unter Angst, Traurigkeit, Selbstzweifeln und Mutlosigkeit“, sagt Dr. Marion Kolb, „Einige unserer Patienten finden keinen Anschluss in ihrem sozialen Umfeld und kommen mit schwierigen Ereignissen nicht zurecht. Sie klagen über unklare Krankheitszeichen und zeigen Konzentrations- oder Leistungsprobleme.“ ADHS und Angststörungen, depressive Störungen, Zwänge, Auffälligkeiten im Ess- und Schlafverhalten sowie Störungen des Sozialverhaltens werden in der Tagesklinik therapiert. Dr. Marion Kolb setzt auf eine intensive Zusammenarbeit mit den Eltern: „Sie sind als Bezugspersonen die Experten für ihr Kind. Die Kooperationsbereitschaft und Motivation des Patienten und seines unmittelbaren Umfeldes sind für eine erfolgreiche Therapie entscheidend.“

Das multimodale Therapieangebot der Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, die eng mit der Abteilung für Allgemeine Pädiatrie vernetzt ist, umfasst:
  • Einzel- und gruppentherapeutische Gespräche
  • Familiensystemische Behandlung
  • Elterngruppen, Eltern-Kind-Gruppen, Elterntraining, Elternhospitationen
  • Bewegungstherapie und sportliche Aktivitäten
  • Video-Interaktions-Analyse
  • Gruppentraining sozio-emotionaler Kompetenzen
  • kinderorientierten Familientherapie mit Sandspiel
  • Lebenspraktisches Training
  • Angst- und Stressbewältigungstraining
  • Kunsttherapie
  • Tiergestützte Therapie (Hunde) und Reittherapie
  • Entspannungsverfahren
  • Hausbesuche
  • Kooperation mit der Heimatschule, Schulhospitationen und schulische Re-Integrierung
  • Differenzierte Pharmakotherapie nach Absprache mit allen Beteiligten
  • Sozialberatung
  • Vermittlung von Anschlusshilfen

Die Zuweisung erfolgt über die niedergelassenen Kinderärzte und Kinder- und Jugendpsychiater.

Sabine Ziegler
Sabine Ziegler
Tel.: 0209 5902-435
Fax: 0209 5902-591
Ausgezeichnet für KINDERKTQ-Zertifikat
Top